Aufrufe
vor 2 Jahren

ZT | Ausgabe 36 — Q2/2016

  • Text
  • Digital
  • Grundl
  • Seiwert
  • Beratung
  • Training
  • Zukunft
  • Coaching
  • Coach
  • Coaching
  • Ceo
  • Hettl
Der CEO Coach - Wirksames Coaching von Führungskräften

Mehr über Matthias

Mehr über Matthias Hettl: www.hettl-consult.de Management Institut HETTL CONSULT

»Ich habe selbstverständlich auch einen Coach und Mentor. Es ist ein sehr erfahrener „alter Hase“ im Top Executive Coaching, mit umfassender Expertise und einem weitreichenden Erfahrungsschatz.« momentane Entwicklung bereits zu einer noch stärkeren Nachfrage nach Executive Coaching, zunehmend auch in mittelständischen und kleineren Unternehmen. Haben Sie selber einen Coach, der Sie auf Ihrer beruflichen Reise begleitet und inspiriert? Ich habe selbstverständlich auch einen Coach und Mentor. Es ist ein sehr erfahrener „alter Hase“ im Top Executive Coaching, mit umfassender Expertise und einem weitreichenden Erfahrungsschatz. Ich treffe ihn regelmäßig entweder in Deutschland oder in den USA. Bei unseren Terminen erhalte ich immer wieder eine Reihe wertvoller Anregungen, Tipps und Erkenntnisse zu meiner persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung. Diese Treffen sind für mich äußerst inspirierend und bringen mich in vielerlei Hinsicht weiter. Zum Abschluss wie immer die Frage an alle unsere Interviewpartner: Verraten Sie uns die drei wichtigsten Erkenntnisse, die im Laufe Ihres bisherigen Lebens für Sie wegweisend waren? 1. Wissen allein ohne zu Handeln ist nutzlos. Meist besteht kein Erkenntnisproblem, sondern es besteht ein Umsetzungsproblem. Dieses lässt sich auch mit dem einfachen Begriff „Selbstdisziplin“ beschreiben. Wir leben in keiner Leistungsgesellschaft, sondern in einer Ergebnisgesellschaft. Sicher erfolgt ohne dauerhaft gute Leistung kein Ergebnis, doch wenn eine Fußballmannschaft drückend überlegen ist und am Ende das gegnerische Team ein Tor schießt, dann zählt letztlich immer nur das Ergebnis. 2. Was wir denken ist entscheidend. Denn unser Denken bestimmt unser Handeln. 3. Und besonders wichtig: Eine grundsätzlich optimistische Einstellung hilft, bessere persönliche Resultate zu erzielen. Daher finde ich es nützlicher, das Glas immer mindestens halb voll zu sehen! *** Vielen Dank für das Gespräch, Herr Hettl.

Zukunft-Training

ZT | Ausgabe 36 — Q2/2016
ZT | Ausgabe 35 — Q4/2015
ZT | Sonderausgabe 2015
ZT | Dezember 2010
ZT | September 2010